Gärtnern für die Innere Ruhe mit Gartentherapeutin Doris Pompe

09.5.-12.05.2019

“Für die eigene Gesundheit ist es notwendig im Garten zu arbeiten und den Pflanzen beim Wachsen zuzusehen.” Vincent van Gogh

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie gut es tut nach einem geistig anstrengenden Arbeitstag einige Zeit im Garten körperlich zu arbeiten. Die Gedanken des Tages treten in den Hintergrund. Die Ergebnisse des Körpereinsatzes werden nach kurzer Zeit sichtbar.

Die Zufriedenheit steigt. Sich nach einem körperlich intensiven Arbeitstag ins Grüne zu setzen und den Blick schweifen zu lassen, erfüllt mich mit innerer Ruhe.

Die Idee, dass Gärtnern und der Einfluss der Natur der Gesundheit gut tut, überzeugte in den letzten Jahren auch in Deutschland medizinische Fachkreise. Zahlreiche internationale Studien belegen inzwischen die positive Wirkung der Gartentherapie in den verschiedensten medizinischen Bereichen.

Was aber ist Gartentherapie?

Gartentherapie ist eine alternative Therapieform, die sich die heilsame Wirkung der Natur auf den Menschen zu Nutze macht. Allein der Anblick von Natur aktiviert die sensomotorischen Bereiche des Gehirns, wodurch sowohl physische als auch psychische Heilungsprozesse angeregt werden. Der ganzheitliche Ansatz der Gartentherapie ist eine gute Ergänzung zu herkömmlichen physischen und – oder psychischen Therapien. Durch aktives Gärtnern unter gezielter gartentherapeutischer Anleitung wird die körperliche und geistige Gesundheit gefördert.

Gartentherapie schult die Sinne und trainiert das Gedächtnis. Die aktive Betätigung im Freien stärkt die Abwehrkräfte und die körperliche Belastbarkeit. Allein oder in der Gemeinschaft wirkt das Gärtnern entspannend, fördert Ausgeglichenheit und Lebensfreude und somit das Wohlbefinden.

Der individuelle Garten, egal ob das Fensterbrett mit der Zimmerpflanze, der Balkon, der kleine Hausgarten oder auch der Therapiegarten schafft einen Raum zum Aktiv-sein und zum Ausruhen. Hier kann man unter Anleitung oder auch selbstständig „arbeiten und den Pflanzen beim Wachsen zusehen“ – “die innere und die äußere Welt begegnen sich”

Im angenehmen Wechsel von Arbeit und Ruhe wird der Garten der Therapeut.

Hotelkosten: 320 € Unterbringung im DZ mit vegetarischer Vollverpflegung, DZ als Einzel 360,-€

150,-€ Seminarleitergebühr

2019-01-16T14:46:47+00:00